Ab 75€ kostenloser Versand - natürlich CO2-kompensiertAb 75€ kostenloser Versand - natürlich CO2-kompensiert

Warenkorb

Leerer Teller

Dein Warenkorb ist ja noch ganz leer...

DEIN GARTEN IM JANUAR

Planung deines neuen Gartens

👨‍🌾 🪲 ⛱

 
 

von Sabine van Osenbrüggen

Wenn es im Winter im Garten ruhig geworden ist, ist es die beste Zeit sich mit einer stärkenden Tasse Kaffee oder Tee an die Planung für das neue Jahr zu machen. Wenn Du gerade in euer neues Haus gezogen bist, gibt es einen teils bestehenden oder neuen Garten für dich zu planen. . In beiden Fällen ist es sinnvoll sich erstmal ein paar Gedanken zu machen, bevor du loslegst. “Warum?”, fragst du, “man kann doch auch mal so drauf los gärtnern”. Ja, kann man, dann kostet das aber unter Umständen das Doppelte.

Fangen wir mit einem neuen Garten an. Das Haus wurde gebaut, jetzt ist draußen nur braune Landschaft und wo fängst du jetzt an?

 
 
notion image
notion image
 
 

Maß nehmen

Als erstes misst du das Grundstück aus, wirklich mit einem Bandmaß. Und du schaust auf deinen Kompass (zum Beispiel auf dem Handy) und schaust dir an, welche Himmelsrichtung dein Garten liegt. “Aber warum diese Arbeit, ich habe doch die Pläne vom Bauträger oder Architekt.” Das stimmt, aber du bekommst ein viel besseres Gefühl für die Dimensionen deines Gartens , wenn du ihn einmal bis in jede Ecke abläufst, dich immer mal umdrehst und dir die Nachbarschaft und Umgebung anschaust, als wenn du nur über einem zweidimensionalen Plan sitzt. Auch habe ich sehr häufig gesehen, dass die Windhose (der kleine Pfeil in einer Ecke) auf den Plänen nicht immer korrekt ist. Nun hast du also deinen Garten erfasst und notierst dir die Abmessung der Gartenfläche, Terrasse, Garage oder Carport.

 
 

Unser dreijähriger Perma Kalender bietet ausreichend Platz für all deine Ideen, Beobachtungen und Messungen. Natürlich nachhaltig und mit robustem Leineneinband produziert:

Ausrichtung

Die Himmelsrichtung ist wichtig, damit du festlegt, wo du Sitzplätze, ein Gemüsebeet oder die Spielecke anlegen möchtest. Vielleicht möchtest Du eine Abendterrasse um nach Feierabend einen Kaffee oder Wein in der untergehenden Sonne zu genießen. Oder ein Sitzplatz im Osten für ein Frühstück in der Sonne. Wie sieht die Umgebung aus? Erhältst du Schatten von Bäumen in der Nachbarschaft. Achtung! Eventuell sind jetzt Büsche im Winter ganz runter geschnitten und treiben im Frühjahr wieder aus und hängen dann über die Grundstücksgrenze. Auch ist es wichtig, ob Dein Garten in voller Sonne liegt, also eine Südausrichtung hat. Oder ist er halbschattig in Ost oder West. Oder liegt der Vorgarten vielleicht ganz im Norden und Schatten. Das alles hat später Auswirkung auf die Auswahl der Pflanzen.

 

Funktion deines Gartens

Und jetzt fragst du dich bitte mal, was soll der Garten für dich sein? Erholung und schöne Feiern? Spielplatz für die Kinder? Selbstversorger Garten mit viel Obst und Gemüse? Ein Pflegeleichter Garten? Oder eine Mischung aus allem?

Danach teilst du deinen Garten auf. Wenn du Kinder hast, dann brauchst du einen robusten Rasen, Platz für Spielgeräte und Sandkasten. Für die Familienfeiern eine große Terrasse, damit alle Platz haben. Möchtest du einen pflegeleichten Garten, dann plane großzügig Pflanzen ein, die ganz schnell den Boden bedecken und du kein Unkraut bekommst und wenig Pflegeaufwand hast. Und für die Obst- und Gemüsefans planst du die Obstbäume und Beete.

Falls du dir den Garten im fortgeschrittenen Alter einrichtest oder vielleicht im Rollstuhl sitzt, auch hier kann man einen passenden Garten anlegen, z. B. mit Hochbeeten und Wege ohne starke Steigungen und Treppen anlegen. Damit man auch im Alter noch ganz lange Freude am Gärtner hat.

 

Boden

Dann nehmen wir uns mal den Boden vor. Hat der Bauträger dir einen schönen Mutterboden gebracht, der dunkelbraun ist oder nur nährstoffarmen sandigen Boden? Hast Du vielleicht einen schweren Lehmboden? Das kann Du leicht testen, indem du die feuchte Erde zu einer Wurst formst. Ist diese fest und ähnlich wie beim Töpfern, dann ist es lehmiger Boden. Bleibt es eine lockere Wurst, hast Du es mit dem reichhaltigen Mutterboden zu tun. Und rinnt dir das Material durch die Finger hast Du es mit sandigem Boden zu tun. Der lehmige Boden ist meines Erachtens die größte Herausforderung, weil dir das Wasser darin stehen bleibt, das mögen viele Pflanzen nicht und auch ein Rasen braucht ein luft- und wasserdurchlässigen Boden. Je nachdem welchen Boden du vorfindest, kannst Du entsprechende Pflanzen wählen oder den Boden anpassen: Du kannst den lehmigen Boden verbessern, indem du Sand und Kompost einarbeitest. Der sandige Boden bekommt auch großen Portion Kompost, je nachdem was du pflanzen möchtest, z. B. wenn du Gemüse anbauen möchtest. Es gibt auch Präriepflanzen, die sandigen Boden sehr mögen. Bei Neubauten kann ich dir empfehlen, den Boden mit einer Fräse kräftig zu lockern, da er durch die schweren Baumaschinen verdichtet wurde. Das ist für das Pflanzen von Bäumen und Gehölzen extrem schlecht, da sie ihre Wurzeln nicht ausbilden können. Erkundige dich was vorher auf dem Grundstück war. Wenn es früher ein Gewerbegebiet war, könnte vielleicht eine professionelle Bodenuntersuchung notwendig sein, um ggf. Schadstoffbelastung festzustellen. Das ist sehr wichtig, wenn man Gemüse anbauen will.

 

Strom

Es ist auch hilfreich, wenn du dir frühzeitig Gedanken machst, ob du Strom im Garten brauchst, weil du vielleicht einen Teich anlegen willst und Strom für die Pumpe brauchst. Oder du hast einen zweiten Sitzplatz geplant und möchtest dort Licht haben. Wenn Du im Gartenhäuschen handwerken möchtest brauchst du dort auch Strom. Das ist im leeren Garten einfacher zu verlegen als im später voll bepflanzen Garten.

 

Wasser

Möchtest du dir das Leben einfacher machen und eine zentrale Wasser-Beregnung haben, dann ist jetzt der beste Zeitpunkt sie einzubauen, bevor alle Pflanzen drin sind. Oder planst du Regenwasser in einer Zisterne aufzufangen, dann lieber jetzt eingraben als später wieder alles zu zerstören.

 

Ganz wichtig falls Du dir Hilfe holst: früh im Winter den Gärtner oder Landschaftsbauer bestellen, im Frühjahr ist er ausgebucht. Falls Du besondere Gehölze oder Pflanzen in deinem Garten möchtest, solltest Du diese auch ab Januar vorbestellen.

 

Notiere Dir alle deine Idee und Wünsche, Maße und Pflanzen, z. B. in unserem Perma Kalender, du wirst immer wieder darauf zurückkommen. Übers Jahr werden dir noch viele Ideen kommen, Du wirst, andere verwerfen oder weiterentwickeln. Wie heißt es so schön „der Garten ist nie fertig“ und wir sorgen dafür, dass dir die Ideen nie ausgehen. Im Februar gehe ich mit dir die Planung eines alten Gartens an. Bis dahin – viel Spaß beim Planen und Gärtnern.

 

Deine Sabine

 
 
 

Sign up for super emails!

Melde dich an für News, Aktionen und spezialisierte Angebote. 10% Rabatt auf deine erste Bestellung gibt's on top.

Zahlungsarten

Versand mit

Alle Preise inkl. MwSt., inkl. Verpackungskosten, zzgl. Versandkosten und zzgl. eventueller Zölle (bei Nicht-EU-Ländern). * Kostenloser Versand innhalb Deutschlands ab 75,00 € Einkaufwert. Pfeffer & Frost – Der Online Shop für traditionelle Lebkuchen aus Nürnberg in plastikfreier Verpackung.